PUBLIKATIONSLISTE

Bücher, Buchbeiträge und Fachartikel - Downloads sind unterlegt

OBERLERCHNER, H.: Der Kaspar-Hauser-Mythos. Psychoanalytisch orientierte Assoziationen auf den Spuren des rätselhaften Findlings. Verlag Wissenschaft & Praxis: Sternenfels; Berlin. 1999. Veröffentlicht mit der Unterstützung der Forschungskommission der Universität Klagenfurt aus Föderungsmitteln der Stadt Klagenfurt.

OBERLERCHNER, H. (2001): Propheten. Begegnungen mit paranoid schizophrenen Menschen. Verlag Wissenschaft und Praxis: Sternenfels. Dritte Auflage 2017.

OBERLERCHNER, H.: Der Kaspar-Hauser-Mythos. In: Poscheschnik Gerald, Ernst Rosita (Hg.): Psychoanalyse im Spannungsfeld von Humanwissenschaft, Therapie und Kulturtheorie. Brandes&Apsel. 2003. 208-224.

OBERLERCHNER H.: Assoziationen zur Psychiatrischen Rehabilitation. In: Senft B., Platz Th., Lexel-Gartner S. et al.: Psychotherapeutische und trialogische Arbeit in extramuralen Rehabilitationseinrichtungen. S. Roderer Verlag: Regensburg. 2012. 

OBERLERCHNER H., HESCHL G. (Hg.): Dem Menschen nahe sein. Vom Umgang mit Leiden, Würde und Sterben. Styria: Wien, Graz, Klagenfurt. 2014. 

OBERLERCHNER H.: Depressive Erkrankungen im Kontext Geriatrie. In: Pinter, Likar, Kada et al.: Der ältere Patient im klinischen Alltag. Kohlhammer: Stuttgart. 2016. 

OBERLERCHNER H., STROMBERGER H. (Hg.): Sterilisiert, vergiftet und erstickt. Das Wüten der NS-Euthanasie in Kärnten. Drava: Klagenfurt. 2017. Veröffentlicht mit Unterstützung der Kulturabteilung des Landes Kärnten. 

OBERLERCHNER, H.: Ich habe auch niemals auf mein Herz Rücksicht genommen. Thomas Bernhard 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Wissenschaft und Praxis: Sternenfels. 2017.

OBERLERCHNER H.: Psychiatrische Erkrankungen im Alter. In: Likar, Bernatzky, Pinter et al.: Lebensqualität im Alter. Therapie und Prophylaxe von Altersleiden. Springer. Berlin. 2017. 

OBERLERCHNER H.: Psychiatrieethik – Ethik in der Psychiatrie. In: Likar, Pinter, Kada et al.: Ethische Herausforderungen des Alters. 228-239. Kohlhammer Verlag. Stuttgart. 2019.

OBERLERCHNER H.: Ebbe und Flut. Das weiße Rauschen. In Poltrum, Rieken, Teischel: Lebensmüde, todestrunken. Der Suizid im Film. 375-383. Springer. Berlin, Heidelberg. 2020.

OBERLERCHNER H.: Das Schweigen wird laut. Erinnerungen. Memoiren Verlag Bauschke. 2022. 

Veröffentlichungen in Zeitschriften

OBERLERCHNER, H.: Das Krisendienstspezialteam: Der „Berg kommt zum Propheten“. In: pro mente kärnten. 1/97, 17-18.

OBERLERCHNER, H.; PLATZ TH.; ZDOUC W.: Perniziöse Katatonie – Eine Fallgeschichte. Zwischen Elektrokrampftherapie und Psychodynamik. In: Psychopraxis 3/2003. 38–47.

OBERLERCHNER, H.: Das Prophetenteam in Kärnten. In: Kontakt. Zeitschrift der HPE Österreich. 2/2002. 10-15.

PLATZ Th., SENFT B., SAUERSCHNIG B., CORDRUWISCH E., OBERLERCHNER H., WAGNER W.: Auf der Suche nach neuen Therapiestrategien: Heavy user und Risikofaktoren. Übersicht zum aktuellen Stand eines umstrittenen Forschungsgegenstandes. In: Neuropsychiatrie. Band 18. 2/2004.

OBERLERCHNER H.: 10 Jahre Prophetenteam in Kärnten. In: Kontakt. Zeitschrift der HPE Österreich. 3/2006. 15-17.

OBERLERCHNER H.: Die Burg. Bearbeitung eines zentralen Konfliktes anhand einer Traumserie. In: Forum der Psychoanalyse. 22/2006. 386-393.

OBERLERCHNER H., PLATZ TH., LAUCHARD H.: Prävalenz von Kindheitstraumata unter stationären Patienten. In: Psychopraxis 6/2006. 26-33. 

OBERLERCHNER H.: Therapieresistent depressiv. Ein Fallbeispiel für ein multimodales, interdependentes Krankheitsmodell. In. Psychopraxis 4/2008. 37-39. 

OBERLERCHNER H.: Natascha Kampusch – Sie geht mir einfach nicht aus dem Kopf. In: Psychiatr. Psychother. 2008. 4/3: 100-104.

OBERLERCHNER H., MARKSTEINER J.: „Und dann hat es mir die Red´ verschlagen“. Eine durch Bossing verursachte Traumafolgeerkrankung. In: Psychotherapeut. 1/2010. 

OBERLERCHNER H., MARKSTEINER J.: PatientInnenvidierte Arztbriefe – Ein sozialpsychiatrisches Credo. In:  Psychopraxis 2/2010. 18-20.

OBERLERCHNER H., STROMBERGER H.: Die Klagenfurter Psychiatrie im Nationalsozialismus. In: Psychiatr. Psychother. 1/2011. 7-10.

OBERLERCHNER H., MORE J., MÜLLER-MacDONALD E.: Das Projekt “Lichtblick”. In: Kontakt. Zeitschrift der HPE Österreich. 04/2012. 14-17.

OBERLERCHNER H.: Trauma – Asyl – Trauma. In: Psychopraxis. Zeitschrift für Psychiatrie und Neurologie. 5/2012. 12-16.

OBERLERCHNER H., SENFT B., HASIC N., SEIBOLD R.: Trauma bei Erstmanifestation von schizophrenen Erkrankungen. Trauma & Gewalt. 1/2013. 48-57.

OBERLERCHNER H., STROMBERGER H.: Schicksale an der Klagenfurter Psychiatrie im Nationalsozialismus. In: Neuropsychiatrie. 2/2013. 79-84. 

OBERLERCHNER H., STROMBERGER H.: Zwangssterilisationen: Die Klagenfurter Psychiatrie im Nationalsozialismus. In: Neuropsychiatrie. 1/2014. 33-40.

OBERLERCHNER H., STROMBERGER H.: Psychiatrie und NS-Euthanasie. Fakten, transgenerationale Auswirkungen und Angehörigenarbeit in Kärnten/Österreich. In: Nervenarzt. 1/2015. 83-89.

OBERLERCHNER H.: Die Hysterie im neuen Gewand und im Wandel der Zeit. Teil I in psychopraxis. neuropraxis. 1/2014. 17-19. Teil II in psychopraxis. neuropraxis. 2/2014. 14-17.

OBERLERCHNER H.: Depressive Erkrankungen – Herausforderungen an die multiprofessionellen Teams. In: Der Mediziner. Facharzt Neurologie/Psychiatrie. 2/2014. 

OBERLERCHNER H., TÖGEL C.: Freud in Kärnten. Die Geschichte einer Recherche. In: Werkblatt 2/2014. 101-106. 

OBERLERCHNER H., TÖGEL C.: Freud in Kärnten. Luzifer - Amor. Zeitschrift für Geschichte der Psychoanalyse. 2/2015. 159-168.

PLATZ TH., SENFT B., LEXEL-GARTNER S., MOHL W., RENNER W., DEMARLE-MEUSEL H., OBERLERCHNER H., HASIC N.: Outcome psychiatrischer Rehabilitation in einem Übergangswohnheim gemessen an der Zahl der stationären Aufenthalte. Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation. 27. 2/2014. 165-174.

OBERLERCHNER H: (K)ein Ende des Schreckens? Therapeutische Arbeit mit Familien von Opfern der NS-Euthanasie. In: Psychologie & Gesellschaftskritik. 39. 4/2015. 45-60. 

OBERLERCHNER H., RADOS C.: Der Psychiatrische Not- und Krisendienst in Kärnten. Geschichte, Trends, Entwicklungen. In: psychoprax. neuroprax. 3/2015. 82-86. 

EBERHARD G., HINTERHUBER H., OBERLERCHNER H., BERGER E.: Die Psychiatrie in der Zeit des Nationalsozialismus. In: Neuropsychiatrie. 3/2015. 144-49.

OBERLERCHNER H.:  Was brauchen wir Menschen? Von der Phänomenologie über die Ätiopathogenese zur Salutogenese. In: Spectrum Psychiatrie. 4/2015. 8-10.

OBERLERCHNER H., TÖGEL C.: Freud in Kärnten. Die Geschichte einer Recherche. In: Zeitschrift des SAP. 2/2016. 101-106. 

OBERLERCHNER H., FINDENIG K., LIECHTENECKER O., MÖRTL-KESSLER B., REITER M., RIESS U., SUPPAN S., WALCHER I., SENFT B.: Die Psychiatrie und ihre PatientInnen. Eine Studie zur Inanspruchnahme gesundheitsbezogener Leistungen nach Entlassung aus der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Klagenfurt am Wörthersee. In: Neuropsychiatrie. 1/2017. 17-23.

OBERLERCHNER H.:  Mentalisierung und Gruppentherapie. In: Zeitschrift des SAP. 10/2017. 26-42.

OBERLERCHNER H.:  Bindung, Mentalisierung, Psychiatrie und Psychotherapie. In: Psychotherapie Forum. 22/2017. 128-133.

OBERLERCHNER H.: Assoziationen zu Christine Lavants „Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus“. In: Spectrum Psychiatrie. 04/2017. 38-43. 

OBERLERCHNER H.: Depressive Erkrankungen. Herausforderungen an die psychiatrische Versorgung. In: Kärntner Ärztezeitung. 2/2018. 10-12. 

WEIXLER M., OBERLERCHNER H: Objektophilie. Die Liebe zu Dingen. In: psychoprax.neuroprax. 21/2018. 210-213. 

SCHMIDT A., GABLONSKI Th., WLADIKA W., OBERLERCHNER H., LEX C., ANDREAS S.: ADHS im Erwachsenenalter und Borderline-Persönlichkeitsstörung: Eine Pilotstudie zu den Unterschieden im Bindungsstil und frühkindlichen Traumatisierungen. Z Psychosom Med Psychother 64/2018. 262-280.

OBERLERCHNER H.: Michael Guttenbrunner (1919-2004) – Zwischen Impulsivität, Trauma und Widerstand. In: Spectrum Psychiatrie. 01/2019. 34-38. 

OBERLERCHNER H.: 44 Jahre stationär. Psychiatriegeschichte anhand einer Krankenakte aus dem historischen Archiv der Psychiatrie Klagenfurt.  In: Spectrum Psychiatrie. 03/2019. 28-31. 

PIRKIS J., JOHN A., SANGSOO S., DELPOZO-BANOS M., ARYA V., ANALUISA-AGUILAR P., ... OBERLERCHNER H. et al:  Suicide trends in the early months of the COVID-19 pandemic: an interrupted time-series analysis of preliminary data from 21 countries. In: Lancet Psychatry. 7/2021. 579-588.

OBERLERCHNER H: Der stationäre Suizid an der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie Klagenfurt – eine 10-Jahres-Bilanz. In: psychopraxis. neuropraxis. 24/2021. 233-237. 

OBERLERCHNER H.: Im Namen von Wissenschaft und Kindeswohl. Expertenbeitrag in Kärntner Ärztezeitung. 02/2022. 11. 

OBERLERCHNER H.: Traumatherapeutisch fundierte Gedenkkultur. Vom Trauma zur Gedenkkultur am Beispiel der NS-Euthanasie in Kärnten, Österreich. In: Neuropsychiatrie. 2/2022. 60-68. 

PIRKIS J., GUNNEL D., SHIN S., DELPOZO-BANOS M., ARYA V., …. OBERLERCHNER H: Did Suicide Numbers Diverge from Pre-Existing Trends During the First 9-15 Months of the COVID-19 Pandemic? Interrupted Time Series Analyses of Total and Sex- and Age-Specific Suicide Counts in 33 Countries. http://doi.org/10.2139/ssrn.4066503.

OBERLERCHNER H.: Mit oder ohne Maske - Präsenz oder Kachel. Gruppenselbsterfahrung in Zeiten von Korona. In: Feedback. Zeitschrift für Gruppentherapie und Beratung. 3&4/2022. 61-71.

FUCHSHUBER J., OBERLERCHNER H., LÖFFLER-STASTKA H.: Affektkognitive Faktoren bei Psychose und Depression. Die mediierende Rolle von Gegenübertragung in der Beziehung zwischen therapeutischem Arbeitsbündnis und Kindheitstrauma. In: psychopraxis. neuropraxis. 10/2023. https://doi.org/10.1007/s00739-023-00950-9.

RICHTER F., HORN R., HERRMANN P., ZETTL M., WLADIKA W., OBERLERCHNER H., STASTKA K., TAUBNER S., LÖFFLER-STASTKA H.: What is the incremental contribution of the variables of parental bonding, attachment representation, (unresolved) trauma and mentalizing for schizophrenic psychosis (BiTMeP)? Zur Publikation eingereicht. 

ABSCHLUSSARBEITEN

„Mit Wodi ging alles leichter ...“ Psychoanalyse einer Alkoholsuchterkrankung. Falldarstellung zum Abschluss der Ausbildung zum Psychoanalytiker im Salzburger Arbeitskreis für Psychoanalyse. 2004.

Schnittstellen - Nahtstellen - Klaffende Wunden. Schnittstellenmanagement im psychiatrischen Alltag. Master Thesis. Eingereicht an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Klagenfurt im Rahmen der Ausbildung zum Master of Health Care Management. 2010.

Analytische Gruppenselbsterfahrung. Darstellung eines Gruppenprozesses zur Einreichung beim ÖAGG zur Erlangung der Zusatzqualifikation „Analytische Gruppentherapie“ als Psychotherapeutisches Fachspezifikum. Abschlusszertifikat vom 16.12.2021. 

PREISE

Schizophreniepreis der österreichischen Schizophreniegesellschaft 2001. Das Prophetenteam. Ein multidisziplinäres Team zur Betreuung schwerst psychisch Kranker nach den Prinzipien des „Care-managements“ im Rahmen des psychiatrischen Not- und Krisendienstes.

Schizophrenie – Forschungspreis der ÖGPB 2002. Perniziöse Katatonie – Eine Falldarstellung. Zwischen Elektrokrampftherapie und Psychodynamik.

Artemisia-Preis 2018: Das Prophetenteam am Klinikum Klagenfurt am Wörthersee. 

Sonstiges

Mitautorenschaft bei diversen Konsensuspapieren der ÖGPB.

"Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt ...": Interview mit Daniela Schreyer für die Zeitschrift Kontakt 46/3/2023 zum Thema aufsuchende/nachgehende psychiatrische Hilfen. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.