Vorträge, Workshops, Referate und Unterrichtstätigkeit.

1996

Krisenintervention. 19.12.1996. Festsaal. Zentrum für Seelische Gesundheit.

1998

Care management. 6.6.1998. Festsaal. Zentrum für Seelische Gesundheit.

1999

Der Kaspar-Hauser-Mythos. Psychoanalytisch orientierte Assoziationen auf den Spuren des rätselhaften Findlings. Festsaal. Zentrum für Seelische Gesundheit. Herbst 1999.

2001

Propheten – Begegnungen mit paranoid schizophrenen Menschen. 30.06.2001. Schizophrenie Workshop. Pörtschach.

Propheten – Begegnungen mit paranoid schizophrenen Menschen. 29.11.2001. Festsaal Zentrum für Seelische Gesundheit.

2002

Das Prophetenteam im Kärnten. Psychosozialer Dienst (PSD) Stockerau. 19.11.2002.

Der Kaspar-Hauser-Mythos. Psychoanalytisch orientierte Assoziationen auf den Spuren des rätselhaften Findlings. Colloquium Psychoanalyse. 13.12.2002. Hörsaal B. Universität Klagenfurt.

2003

Schizophrenie. Erste Gailtaler Informationsreihe. 17.1.2003. Gemeindesaal Dellach/Gail.

Der Körper als Objekt. Über Artefakt, Selbstverletzung und Münchhausen. 7.6.2003. Festsaal Zentrum für Seelische Gesundheit.

Konzept und Praxis des „Prophetenteams“. Workshop. PSZ – exit sozial. Linz. Wildbergstraße 10a. 11.7.2003.

Nachgehende Arbeit. Workshop im Rahmen der psd-Klausur in St. Pölten am 28.11.2003.

Selbstverletzendes Verhalten, Prophetenteam, Persönlichkeitsstörungen. Workshop – pro mente Kärnten. 11. Dezember 2003. Übergangswohnheim Flurgasse.

2004

Der Kaspar-Hauser-Mythos. Psychoanalytisch orientierte Assoziationen auf den Spuren des rätselhaften Findlings. Vortrag beim Salzburger Arbeitskreis für Psychoanalyse. 22.11.2004. Wartenberg.

Der Körper als Objekt. Borderline-Persönlichkeitsstörung. Workshop – pro mente Kärnten. 18.6.2004. Übergangswohnheim Flurgasse.

Selbstverletzendes Verhalten. Volkshochschulkurs. 2004. 21.10.2004. ÜGWH Flurgasse.

Die Hysterie im neuen Gewand – Dissoziative Störungen. Zentrum für Seelische Gesundheit. Festsaal. 13.1.2004.

2005

Die Hysterie im neuen Gewand – Dissoziative Störungen. Workshop – pro mente Kärnten. 22.4.2005 und 26.6.2005, jeweils im Übergangswohnheim Flurgasse.

Psychoanalyse der Alkoholabhängigkeit: „Mit Wodi ging alles leichter“. Vortrag beim Salzburger Arbeitskreis für Psychoanalyse. 12.5.2005. Wartenberg.

Assoziationen zu den Schizophrenien. Vortrag im Festsaal des Zentrums für Seelische Gesundheit. 3.11.2005. Wiederholung am 23.11.2005.

2006

PNKD – Prophetenteam – Persönlichkeitsstörungen: Vortrag in der Telefonseelsorge Kärnten. 11.2.2006.

Nachbesprechung zum 11.02.2006. Gegenübertragungskonzepte – Falldiskussion. Borderline-Persönlichkeitsstörung. Vortrag in der Telefonseelsorge. Kärnten. 24.03.2006.

Nachbesprechung zum 24.03.2006. Gegenübertragungskonzepte und Borderline-Persönlichkeitsstörung. Einführung in die Psychotraumatologie. Vortrag in der Telefonseelsorge. Kärnten. 19.05.2006.

„Mehr als Traurigkeit“. Depressive Erkrankungen: Vortrag beim Verein Vitamin R im Zentrum für Gesundheitsförderung. Radenthein. 13.3.2006.

„10 Jahre Prophetenteam“. Vortrag gemeinsam mit Herrn Manfred Siebenhofer im Festsaal des Zentrum für Seelische Gesundheit. 11.5.2006.

Das aktuelle Hysteriekonzept. Seminar beim Kärntner Landesverband für Psychotherapie. Marianum. 7.6.2006.

Überblick über die depressiven Erkrankungen. Vortrag beim Kneipp-Verein. Radenthein. 13.6.2006.

Persönlichkeitsstörungen. Selbstverletzendes Verhalten. Vortrag im Rahmen des PI-Lehrerausbildungslehrganges „Suchtprävention“. Mattersdorferhof. 20.6.2006.

Borderline-Persönlichkeitsstörung - Grundlagen. Vortrag und Workshop im Haus Landskron, Sozialtherapeutische Wohngemeinschaft. Ossiacherstr. 18, Landskron bei Villach. 6.10.2006.

Borderline-Persönlichkeitsstörung - Vertiefung. Vortrag und Workshop im Haus Landskron, Sozialtherapeutische Wohngemeinschaft. Ossiacherstr. 18, Landskron bei Villach. 17.11.2006.

Assoziationen zu den Schizophrenien: Workshop im Übergangswohnheim/Flurgasse. 24.11.2006.

2007

Borderline Persönlichkeitsstörung – Theorie & Praxis. Workshop mit SozialarbeiterInnen des Magistrat Klagenfurt, Abt. Jugend und Familie. Rilkestr. 20.6.2007.

Persönlichkeitsstörungen. Workshop in der Reha.-Klinik für Seelische Gesundheit. 21.11.2007. Grete Bittnerstr. 40, 9020 Klagenfurt.

2008

Die Zwangsstörung, „... bin so unsäglich zäh zwänglich“: Workshop im Übergangswohnheim/Flurgasse. 25.01.2008. Wiederholung am 18.4.2008.

Diagnose und Therapieoptionen ausgewählter psychiatrischer Erkrankungen. Medizinisch-Wissenschaftliche Gesellschaft. Universität-Klagenfurt. 14.5.2008. Herwig Oberlerchner: Psychotherapie-Psychotrauma.

Borderline-Persönlichkeitsstörung – Selbstverletzendes Verhalten. 2 Vorträge im Rahmen des Volkshochschulkurses „Seelisches Leid ist kein Tabu“. 28.2. und 6.3.2008 im Übergangswohnheim von pro mente/Flurgasse.

Borderline. Workshop am 19.9.2008 im Übergangswohnheim Flurgasse.

Der Körper als Objekt, der Körper als Symbol. Über Artefakt, Selbstverletzung und Münchhausen. 24.10.2008 Reha-Klinik für Seelische Gesundheit.

2009

12. und 19. 3. 2009: Borderline-Persönlichkeitsstörung – Selbstverletzendes Verhalten. Zwei Vorträge im Rahmen des Volkshochschulkurses „Seelisches Leid ist kein Tabu“ im Übergangswohnheim von pro mente/Flurgasse.

16. und 17.10.2009: Psychische Beeinträchtigungen – Erkennen, Verstehen, Formen der Begleitung und Behandlung. 8 Stunden Vortrag/Workshop beim BFI Krumpendorf.

17.11.2009: Das Gedächtnis und das Unbewusste. Vortrag im Rahmen des Symposions: Kunst und Gedächtnis an der APP des LKH Klagenfurt.

10.12.2009: Schizophrenie – Dissoziation – Trauma.  Vortrag an der APP des LKH Klagenfurt.

2010

08.02. 2010: Seelische Gesundheit jenseits der Lebensmitte. Vortrag beim Verein Vitamin R in Radenthein.  

18. und 25. 3. 2010: Persönlichkeitsstörungen, Borderline-Persönlichkeitsstörung und selbstverletzendes Verhalten. Zwei Vorträge im Rahmen des Volkshochschulkurses “Seelisches Leid ist kein Tabu“.  

07.10.2010: Vortrag im Rahmen des Symposions: Kann man mit ADHS erwachsen werden? AD(H)S – die Psychodynamik.

14.10.2010: Psychotische Störungen. Vortrag im Rahmen des Volkshochschulkurses „Seelisches Leid ist kein Tabu mehr“.

2.12.2010: Die Psychodynamik des Sammelns. Vortrag im Rahmen des Symposions „Kunst & Sammeln“ an der APP.

2011

8. und 15. 3. 2011: Persönlichkeitsstörungen, Borderline-Persönlichkeitsstörung und selbstverletzendes Verhalten. Zwei Vorträge im Rahmen des Volkshochschulkurses “Seelisches Leid ist kein Tabu“.  

29.04.2011: Die Seele ist ein weites Land. Podiumsdiskussion im Blumenhotel/St. Veit.

11.04. und 23.05.2011: Einführung in die Psychiatrie. Polizeitag der HPE Österreich. Festsaal der APP.

18.05.2011: Psychiatrie Klagenfurt – Aktuelles und Rückblicke. Vortrag beim KLP – Hoffmanngasse. Klagenfurt.

30.06.2011: Einblicke – Ausblicke – Rückblicke. Festsaal der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie.

14.09.2011: Seelische Gesundheit jenseits der Lebensmitte. Vortrag anlässlich des Welt-Alzheimertages. Beim Kärntner Hilfswerk.

23.09.2011: Trauma – Asyl – Trauma. Vortrag beim Kongress Integration - Identität – Gesundheit. Universität Klagenfurt.

11.10.2011: Die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikum Klagenfurt am Wörthersee stellt sich vor. Vortrag im Rahmen der Bezirksärztefortbildung. Treibach-Althofen.

13.10.2011: Psychotische Störungen. Vortrag im Rahmen des Volkshochschulkurses “Seelisches Leid ist kein Tabu“. Übergangswohnheim – Flurgasse.

01.12.2011: Kunst und Träumen. Vortrag im Rahmen des Symposions Kunst und Träumen an der APP des Klinikum Klagenfurt.

11.10.2011: Die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikum Klagenfurt am Wörthersee stellt sich vor. Vortrag im Rahmen der Bezirksärztefortbildung. Treibach-Althofen.

2012

08.02.2012: Die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikum Klagenfurt am Wörthersee stellt sich vor. Vortrag im Rahmen der Bezirksärztefortbildung. Ärztekammer Klagenfurt.

22.02.2012: Die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikum Klagenfurt am Wörthersee stellt sich vor. Vortrag im Rahmen der Medizinisch Wissenschaftlichen Gesellschaft. Universität Klagenfurt.

08. und 15.03.2012: Persönlichkeitsstörungen, Borderline-Persönlichkeitsstörung und selbstverletzendes Verhalten. Zwei Vorträge im Rahmen des Volkshochschulkurses “Seelisches Leid ist kein Tabu“. Übergangswohnheim – Flurgasse.

09.03.2012: Burnout – Was ist das? Öffentlicher Vortrag in der Waldorfschule Klagenfurt.

11.04.2012: Fachgrupppenspezial 2012 Psychiatrie/Neurologie. Impulsstatement über den fachspezifisch vergleichenden Workshop vom November 2011.

25.04.2012: Burnout – Was ist das? Öffentlicher Vortrag im Rahmen der Gesundheitstagung des Kärntner Hilfswerks.

27.04.2012: Trauer - Trauma – Krise. Vortrag im Rahmen des Symposions „Das sterbende Kind“. Klinikum Klagenfurt: Eltern-Kind-Zentrum.

14.06.2012: Sozialpsychiatrie. Vortrag im Rahmen der Festveranstaltung „25 Jahre Sweet Emotion“. Festsaal der APP am Klinikum Klagenfurt.

28.06.2012: Die Psychiatrie und die Presse. Ein (un-) mögliches Verhältnis. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe im Festsaal der APP des Klinikum Klagenfurt am Wörthersee.

04.07.2012: Erstmanifestation und Ersthospitalisation bei schizophrenen Erkrankungen. Vortrag im Rahmen des Symposions „Affekt und Kognition bei psychischen Erkrankungen“. Bad Stich/Krumpendorf.

14.09.2012: Die Klagenfurter Psychiatrie im Nationalsozialismus. Vortrag im Rahmen der Regionale Murau. Rathaus Murau.

20.09.2012: Die Klagenfurter Psychiatrie stellt sich vor. Vortrag im Rahmen der Pflegeleitertreffen an der APP.

21.09.2012: Erinnerungsarbeit. Vortrag im Rahmen der Gedenkveranstaltung „Psychiatrie im Nationalsozialismus“ am Kärntner Landesarchiv anlässlich der Übergabe des historischen Archivs der APP.

10. und 31.10.2012: Die APP stellt sich vor und Persönlichkeitsstörungen. Zwei Vorträge im Rahmen des Volkshochschulkurses “Seelisches Leid ist kein Tabu“.  SPZ Wolfsberg.

18.10.2012: Psychotische Störungen. Vortrag im Rahmen des Volkshochschulkurses „Seelisches Leid ist kein Tabu mehr“. ÜGWH Flurgasse.

07.11.2012: Burnout – Was ist das? Öffentlicher Vortrag in der Diözöse Klagenfurt.  

08.11.2012: Suizidalität: Definition, Epidemiologie, Prävention. Vortrag im Rahmen der Sozialarbeitertagung am KH de la Tour in Treffen.

09.11.2012: Die APP stellt sich vor. Vortrag im Rahmen des AmtsärztInnentreffens an der Abteilung. Festsaal.

29.11.2012: Die Bedeutung der Sprache in der Psychiatrie. Vortrag im Rahmen des Symposions Kunst und Sprache. Festsaal der APP.

2013

07.02.2013: Einführung in die Suizidologie. Vortrag beim KLP in Klagenfurt.

28.02.2013: Suizidalität: Definition, Epidemiologie, Prävention. Vortrag in der Ärztekammer Klagenfurt.

8.4.2013: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

2.5.2013: Suizidologie. SeelsorgerInnentagung. Festsaal der APP.

3.6.2013: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

08.06.2013: Kommunikationsfallen im ärztlichen Alltag. Vortrag im Rahmen des Symposions „Der psychiatrische Patient in der Allgemeinpraxis“ in St. Georgen am Längsee.

17.09.2013: Die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie stellt sich vor. Vortrag beim Qualitätszirkel der PraktikerInnen Klagenfurt. Festsaal der APP.

14.10.2013: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

15.10.2013: Das Zeitalter der Süchte. Europahaus. Vortrag beim Forum der gesunden Städte.

28.10.2013: Fates at the Psychiatric hospital of Klagenfurt during Nationalsozialismus. Vortrag beim WPA-Kongress in Wien.

7.11.2013: Was braucht der Mensch? Vortrag 18. Kongress der ONGKG. ELKI Klinikum Klagenfurt.

29.11.2013: Der Körper als Objekt, der Körper als Symbol. Vortrag im Rahmen des Symposions Kunst und Körper. Festsaal der APP.

2014

27.02.2014: Persönlichkeitsstörungen, Borderline-Persönlichkeitsstörung: Vortrag im Rahmen des Volkshochschulkurses „Seelisches Leid ist kein Tabu mehr“. ÜGWH Flurgasse.

28.03.2014: Bullying und Mobbing. Wenn Kinder leiden ... Öffentlicher Vortrag in der Waldorfschule Klagenfurt.

27.06.2014: ... und niemand wollte darüber sprechen. NS-Euthanasie in Kärnten. In Schloss Hartheim/Linz.

10.11.2014: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

02.12.2014: ... und niemand wollte darüber reden. Vortrag beim Symposion von Aspis: Kein Ende des Schreckens. Universität Klagenfurt.

09.12.2014: Buchpräsentation „Dem Menschen nahe sein“ im Rahmen der Parlamentsenquete.

11.12.2014: Einführungsvortrag zum Symposion „Kunst, Psychiatrie und Film“ im Festsaal der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie.

2015

21.01.2015: Buchpräsentation „Dem Menschen nahe sein“ im Rahmen einer Sitzung der Medizinisch Wissenschaftlichen Gesellschaft für Kärnten und Osttirol.

11.03.2015: Trauma – Asyl – Trauma. Vortrag im Rahmen der von Aspis initiierten Ausbildung zum Inklusionsbegleiter. HS II. Universität Klagenfurt.

19.03.2015: Persönlichkeitsstörungen, Borderline-Persönlichkeitsstörung: Vortrag im Rahmen des Volkshochschulkurses „Seelisches Leid ist kein Tabu mehr“. ÜGWH Flurgasse.

20.03.2015: Freud in Kärnten. Vortrag in der Sexualberatungsstelle des SAP in Salzburg.

23.04.2015: Therapeutische Arbeit mit Angehörigen von Opfern der NS-Euthanasie. ÖGPP-Kongress in Gmunden. Toscana Zentrum.

02.06.2015: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

09.06.2015: Besonderheiten in der Begegnung mit psychisch Kranken. Vortrag im Rahmen des Symposions „Der psychiatrische Patient in der Allgemeinpraxis“ in St. Georgen am Längsee.

18.06.2015: Mobbing, Bossing, Bullying. „Neue“ psychosoziale Belastungsfaktoren. Ärztekammer Kärnten.

26.06.2015: Freud in Kärnten. Geschichte einer Recherche. KLP. Hoffmanngasse.

11.09.2015: ... und niemand wollte darüber reden. Vortrag bei  der sozialpsychiatrischen Tagung in Wien. AKH.

17.09.2015: 20 Jahre Psychiatrischer Not- und Krisendienst. Begrüßung, Einleitung und Moderation. Kongresscenter Pörtschach.

25.09.2015: Die Psychiatrie im Nationalsozialismus. Vortrag an der psychiatrischen Abteilung Wels.

12.11.2015: Symposion: Achtsamkeit in der Psychiatrie. Begrüßung, Einleitung und Moderation. Festsaal der APP.

2016

18.01.2016: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

25.02.2016: Persönlichkeitsstörungen, Borderline-Persönlichkeitsstörung: Vortrag im Rahmen des Volkshochschulkurses „Seelisches Leid ist kein Tabu mehr“. ÜGWH Flurgasse.

17.03.2016: Die Psychiatrie und ihre PatientInnen. Einblicke in die psychiatrische Versorgungslandschaft. Vortrag im Festsaal der APP.

07.04.2016: Die Psychiatrie und ihre PatientInnen. Einblicke in die psychiatrische Versorgungslandschaft. Vortrag in der ÄK Kärnten.

09.05. 2016: Burnout. Vortrag bei Mini-Med.

01.06.2016 und 22.06.2016: Vorträge in der GKK vor den Case-ManagerInnen: Schizophrenie bzw. Persönlichkeitsstörungen.

11.06.2016: Genetik, Epigenetik und Seele. Vortrag beim Symposion in St. Georgen.

24.08.2016: Burnout. Vortrag in der KABEG – Turnusärztefortbildungscurriculum.

08.11.2016: Vortrag in der GKK vor den Case-ManagerInnen: Psychosomatik – Somatisierungsstörungen.

2017

06.02.2017: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

23.02.2017: Persönlichkeitsstörungen, Borderline-Persönlichkeitsstörung: Vortrag im Rahmen des Volkshochschulkurses „Seelisches Leid ist kein Tabu mehr“. ÜGWH Flurgasse.

02.03.2017: Suizid im Alter. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „forum zukunft alter“ der Diakonie Kärnten. Lakeside Park Klagenfurt.

30.03.2017: Thomas Bernhard. 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Buchpräsentation in der Buchhandlung Heyn.

27.04.2017: Die Psychiatrie und ihre PatientInnen. Vortrag im Rahmen des Symposions „Psychiatrie im Allgemeinkrankenhaus“ beim Jahreskongress der ÖGPP in Gmunden.

28.04.2017: Thomas Bernhard. 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Buchpräsentation beim Jahreskongress der ÖGPP in Gmunden.

08.05.2017: Podiumsdiskussion im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung „erfasst, verfolgt, vernichtet“. Kärntner Landesarchiv.

10.05.2017: Buchpräsentation „Sterilisiert, vergiftet und erstickt“ im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung „erfasst, verfolgt, vernichtet“. Kärntner Landesarchiv.

10.06.2017: Vortrag „Leid und Schmerz bei posttraumatischen Belastungsstörungen“  im Rahmen des Symposions „Schmerz, Seele und Leid“ im Lakeside Park Klagenfurt.

13.05.2017 und 24.06.2017: Vortrag „Suizidologie und posttraumatische Belastungsstörungen“ beim Fachgruppenspecial im Lakeside Klagenfurt bzw. Warmbaderhof Villach.

14.09.2017: Vortrag „Suizidologie – Kärnten“ im Rahmen des Suizidpräventionstages Lakeside Klagenfurt.

21.09.2017: Thomas Bernhard. 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Buchpräsentation beim KLP, Hoffmanngasse.

17.10.2017: „Einführung und Suizidologie im Alter“ im Rahmen des Workshops „Alternsfreundliches Krankenhaus“ am Klinikum Klagenfurt.

18.10.2017: Thomas Bernhard. 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Buchpräsentation in der Bibliothek Viktring.

19.10.2017: „Umgang mit dem Wunsch zu sterben – Suizidalität bei chronischer Krankheit und im höheren Lebensalter“. Vortrag und Diskussion. EKH Klagenfurt.

14.12.2017: Thomas Bernhard. 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Buchpräsentation im Festsaal der APP.

2018

10.01.2018: Thomas Bernhard. 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Buchpräsentation in der Buchhandlung Kuppitsch/Wien.

11.01.2018: Das Wüten der NS-Euthanasie in Kärnten. Vortrag im KH Hollabrunn – Abteilung für Sozialpsychiatrie.

22.01.2018: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

01.03.2018: Vortrag bei der Humanistischen Gesellschaft Kärntens. Mythos meets Medicine. Bahnhofstraße Klagenfurt.

07.03.2018: NS-Euthanasie und transgenerationale Folgen. Vortrag beim Salzburger Arbeitskreis für Psychoanalyse. Sektion Kärnten. Pfarrplatz 5/2.

15.03.2018: Thomas Bernhard. 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Buchpräsentation im Caritas Restaurant Magdas in Klagenfurt.

17.03.2018: Vortrag bei der KIT-Team Sitzung in Velden: Neues aus der APP.

26.04.2018: Ein Psychiatrieneubau entsteht. Einblicke in ein Projekt. Vortrag im Rahmen des Symposions „Psychiatrie im Allgemeinkrankenhaus“ beim Jahreskongress der ÖGPP in Gmunden.

11.04./23.05./13.06./24.10.2018: Suizidologie. MultiplikatorInnenschulung beim AMS Kärnten.

27.05.2018: Vortrag im Rahmen der Thomasmesse. Psychiatrie Einst und Jetzt. Don Bosco Kirche. Siebenhügelstraße.

28.06.2018: Geheimnisvolles, Verborgenes und Anonymes aus der Psychiatrie. Festsaal der APP. Klinikum Klagenfurt.

10.09.2018: Vortrag „Suizide in Kärnten“ im Rahmen des Suizidpräventionstages. Parkhotel Villach.

15.09.2018: Vortrag „Suizidologie und posttraumatische Belastungsstörungen“ beim Fachgruppenspecial in der Ärztekammer Klagenfurt.

12.10.2018: Die Tagesklinik im Wandel der Zeit. Vortrag im Rahmen der 10. Tageskliniktagung im Klinikum Klagenfurt.

07.11.2018: Suizidalität: Erkennen, verhindern, behandeln. Vortrag in der Justizanstalt Klagenfurt.

09.11.2018: Suizidalität: erkennen, verhindern, betrauern. Vortrag im Rahmen der Feier 10 Jahre SPD-Wolfsberg. Rathaus Wolfsberg.

12.11.2018: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

15.11.2018: Fallvorstellung im Rahmen des Polypharmazielunch – Klinikum Klagenfurt.

22.11.2018: Der Körper als Objekt. Über Artefakt, Selbstverletzung und Münchhausen. Ethiktag. Velden – Casineum.

29.11.2018: Thomas Bernhard. 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Buchpräsentation beim DGPPN in Berlin.

05.12. 2018: „Das weiße Rauschen“. Film und Gespräch. Wulfenia Kino.

2019

29.01.2019: „Einführung und Suizidologie im Alter“ im Rahmen des Workshops „Alternsfreundliches Krankenhaus“ am Klinikum Klagenfurt.

25.02.2019: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

02.04.2019: Einblicke in die APP. Aktueller Stand und Entwicklungen. Führungskräfteinformationsveranstaltung. Klinikum Klagenfurt.

03.04.2019: Einblicke in die APP. Aktueller Stand und Entwicklungen. Vortrag beim 6. Netzwerktreffen der Selbstvertretungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen/Behinderungen. Völkermarkterring 31, Klagenfurt.

03.04. 2019: „Maudie“. Film und Gespräch. Präsentation und Diskussionsleitung. Wulfenia Kino.

10.04.2019: APP-Neu: Einblicke in ein Projekt. Turnusärztefortbildung. Klinikum Klagenfurt.

25.04.2019: Das Klagenfurter Suizidblatt. Dokumentation der täglichen Einschätzung der Suizidalität. Vortrag im Rahmen des Symposions „Psychiatrie im Allgemeinkrankenhaus“ beim Jahreskongress der ÖGPP in Gmunden.

26.04.2019: „Wer die Vergangenheit nicht kennt …“. Vortrag im Rahmen des Symposions „Geschichte und Ethik in der Psychiatrie“ beim Jahreskongress der ÖGPP in Gmunden.

06.05.2019: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

04.06.2019: Vortrag „Psychiatrische Versorgung in Kärnten: Einst – Jetzt – Morgen“ im Rahmen des Symposions „Schmerz, Seele und Leid“ im Lakeside Park Klagenfurt.

05.06.2019: „Die Schizophrenien“. Turnusärztefortbildung. Klinikum Klagenfurt.

06.06.2019: Thomas Bernhard. 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Buchpräsentation im Cafe Secret Garden in Villach.

27.06.2019: Michael Guttenbrunner. Zwischen Impulsivität, Trauma und Widerstand. Festsaal der APP.

16.07.2019: Naturphänomene und Seelenleben. Vollmondfest Burgruine Glanegg.

10.09.2019: Vortrag „Suizid – Daten, Fakten, Emotionen“ im Rahmen des Suizidpräventionstages. Konzerthaus Klagenfurt.

12.10.2019: Soziale Arbeit im Handlungsfeld Psychiatrie. Vortrag im Rahmen der Jubiläumsfeier „40 Jahre Klinische Sozialarbeit“ am Klinikum Klagenfurt.

17.10.2019: Grußworte und Podiumsdiskussion bei der Feier 40 Jahre von Pro Mente Kärnten. Konzerthaus Klagenfurt.

19.10.2019: Verarbeitungsprozesse bei kollektiven Traumen. Vortrag im Rahmen des Symposions „50 Jahre NPKJ – Kinder schützen, Heilung fördern“.

23.10.2019: Podiumsdiskussion bei der Tagung der SLÖ im Casineum Velden.

06.11.2019: „Die Summe meiner einzelnen Teile“. Film und Gespräch. Präsentation und Diskussionsleitung. Wulfenia Kino.

14.11.2019: „Benzodiazepine im Fokus“. Vortrag im Rahmen des Polypharmazielunch. Klinikum Klagenfurt.

15.11.2019: Thomas Bernhard. 1931 bis 1989. Eine Psychographie. Buchpräsentation im KE-Theater Klagenfurt.

07.12.2019: Hysterie heute – dissoziative Störungen. Vortrag im Rahmen der Tagung für Psychosomatik und Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie. APP - LKH Villach.

02.12.2019: Polizeiseminar. Festsaal der APP.

12.12.2019: Medikamentensucht – Umgang mit Begehrlichkeiten – Setting Krankenhaus. Vortrag im Rahmen des GKK-Symposions „Die/der begehrliche PatientIn“.

2020

10. und 11.01.2020: Seminar mit KandidatInnen der Österreichischen Arbeitskreise für Psychoanalyse: Zwang. Klagenfurt, Pfarrplatz V/II.

30.01.2020: Suizidalität. Daten, Fakten, Emotionen. Festsaal der APP.

5.02.2020: „Traman“. Film und Gespräch. Präsentation und Diskussionsleitung. Wulfenia Kino.

02.09.2020: Polizeiseminar. Schulungszentrum Krumpendorf.

09.09.2020: Suizidpräventionstagung. Lakesidepark Klagenfurt. Suizidalität in Zeiten von Corona.

10.10.2020: Tiefenpsychologisch fundierte Interaktion. Vortrag im Rahmen der Substitutionsdiplomausbildung. Ärztekammer Kärnten.

03.12.2020: Corona und Psyche. Was die Pandemie mit uns allen macht. Online-Vortrag – VHS Kärnten.

2021

3.02.2021: „Die Hysterie im neuen Gewand - dissoziative Störungen.“ SAP: Allgemeines Seminar (via Zoom).

22.4.2021: Vortrag im Rahmen des Symposions der ÖGPP-Tagung „Quo vadis“ Offene oder geschlossene Station. Gibt es die ideale Lösung? APP-Neu – ein Projekt stellt sich vor.

28.06.2021: Suizidalität in allen Facetten. Vortrag im Rahmen des IPA-Symposions. Schloss Krastowitz. 

01.09.2021: „Into the Wild“. Film und Gespräch. Präsentation und Diskussionsleitung. Wulfenia Kino.

09.09.2021: Suizidpräventionstagung. Lakesidepark Klagenfurt. Die Kärntner Suiziddatenbank.

22.09.2021: Polizeiseminar. Schulungszentrum Krumpendorf.

23.09.2021: Suizidalität – Erkennen – Vorbeugen – Verhindern. Vortrag im Rahmen der Tagung der Kärntner Landwirtschaftskammer. Lakeside Park Klagenfurt.

20.10.2021: „Lernen fürs Leben“ – Vom Umgang mit Kränkungen im schulischen Alltag. Vortrag im Rahmen der SLÖ-Tagung im Casineum Velden.

21.10.2021: „Zom geh‘n“ – Gemeinsam (psychiatrische) Zukunft gestalten. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Herausforderungen der Psychiatrie in der Gegenwart und Zukunft." Karawankenhof Villach.

2022

25./26.2.2022: Moderation einer Arbeitsgruppe beim Freiberg-Symposion „Lustlos – Freudlos – Witzlos“. Brunnauerzentrum - Salzburg.

10.3.2022: „Verordnung von Suchtmittel – Mit einem Fuß im Kriminal – Aus Sicht des Krankenhauses“. Fortbildungsveranstaltung der ÖGK. Warmbaderhof – Villach.

23.03.2022: Corona und Psyche. Vortrag im Rahmen des Jungärzteseminars. Klinikum Klagenfurt am Wörthersee.

06.04.2022: Psychiatrie und NS-Euthanasie. Vortrag per Zoom an der Privatklinik Meiringen/Schweiz. 

04.05.2022: „Das Leben ist schön“. Film und Gespräch. Präsentation und Diskussionsleitung. Wulfenia Kino.

01.06.2022: "Ist psychische Gesundheit in der Zukunft noch möglich?" Vortrag im Rahmen der Ausstellung "close(d) future" im Museum Moderner Kunst in Klagenfurt. 

08.09.2022: "Die Suiziddatenbank des Landes Kärnten". Vortrag im Rahmen der Suizidpräventionstagung. Lakeside Spitz. Klagenfurt. 

21.09.2022: "Wege in die Zukunft". Die APP am Klinikum Klagenfurt. Vortrag im Rahmen der Medizinisch-wissenschaftlichen Gesellschaft. Universität Klagenfurt.

20.10.2022: "Die Kärntner Suiziddatenbank". Vortrag im Rahmen des wissenschaftlichen Nachmittages der Suizidprävention Steiermark. Steiermärkisches Landesarchiv Graz. 

Lehre

Seit SS 2007 Unterricht an der Akademie für den Ergotherapeutischen Dienst des Landes Kärnten.

Seit SS 2008 Unterricht an der Akademie für den Logopädischen Dienst des Landes Kärnten.

Seit SS 2008 Unterricht an der Akademie für den Physiotherapeutischen Dienst des Landes Kärnten.

Seit WS 2008/09 Lehrbeauftragter der Universitäten Innsbruck und Graz.

Seit SS 2010 Lehrbeauftragter der Universitäten Klagenfurt und Wien.

16.12.20, 13.01. und 27.01.2021: Individuelle und kollektive Traumata und ihre Bedeutung für die Psychiatrie. Traumatherapeutisch fundierte Gedenkkultur. Online-Vorlesung an der SFU Wien. 
 

Link zum Vortrag vom 23.09.2021 im Rahmen der Suizidpräventionstagung sowie zur Suizidpräventionstagung 2022.